Licht - Wärme - Technik

Licht, Wärme & Technik für jedes Terrarium

Terrarium Beleuchtung

Der Bereich Terrarienbeleuchtung ist sehr komplex, da Reptilien durchaus recht unterschiedliche Anforderungen haben und es keine Standardbeleuchtung gibt, die für alle passt.

Mittlerweile hat es sich rumgesprochen, dass UV Licht wichtig ist. Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Oftmals konzentriert man sich nur auf UV Licht und lässt dabei die Beleuchtungsstärke komplett außer acht. Das ist ein Fehler, denn die Beleuchtungsstärke ist für das Wohlbefinden der Tiere genauso wichtig wenn nicht sogar wichtiger wie das UV Licht.

In der Natur sind die Tiere Beleuchtungsstärken von 100.000 lux und mehr ausgesetzt, im Terrarium oder Holzterrarium werden nur Bruchteile dessen erreicht und die meisten Terrarien dürften deutlich unter 10.000 lux liegen. Zu wenig damit die Tiere ihre natürliche Verhaltensweise und Farben zeigen.
Für uns Menschen mögen diese Terrarien hell wirken, denn unser Auge lässt sich leicht überlisten. In einem normal beleuchtetem Raum wirkt selbst ein Terrarium mit nur 2000 lux hell. Sobald Sonnenlicht in das Terrarium scheint, werden sie nicht mehr erkennen, dass dort Lampen brennen, vor allem aber gehen die Tiere in den Fokus des Sonnenlichts.

Neben Wärmestrahler und UV Licht sollte entsprechend eine helle Tageslichtbeleuchtung zur Ausleuchtung des Terrariums installiert werden. Dabei sollte gelten je mehr Licht desto besser für tagaktive Tiere.

Um Ihnen bei der Vielfalt der Leuchtmittel die Übersicht zu erleichtern, haben wir diese entsprechend gekennzeichnet: "Tageslicht", "UV Lampe" und "Wärmestrahler". Aus den jeweiligen Produkttexten können Sie dann entnehmen, für welche Tiere oder Terrarientypen/-größen die Lampen geeignet sind.

Generell sind Leuchtstoffröhren eine ideale Grundbeleuchtung, da sie das Licht über eine große Fläche streuen. Für SchlangenAmphibien und Wirbellose reichen in der Regel 1-2 Leuchtstoffröhren zur Simulation des Tag-/Nachtzyklus aus.
Aber auch bei Tieren, die eine hohe Lichtintensität benötigen, sind Röhren unabdingbar. Zwar eignen sie sich nicht zur Schaffung von Sonnenplätzen, aber sie hellen Schattenbereiche auf, die zwangsweise beim Einsatz von punktuellen Strahlern entstehen.

Für die Schaffung von hellen Lichtinseln sind die neuen Lucky Reptile Bright Sun UV Strahler besonders geeignet, da ihre Leuchtkraft der Sonne am nächsten kommt und sie auch UV und Wärme abgeben. Aber auch UV- und Wärmestrahler sind zur Schaffung von Lichtinseln geeignet.
 

Heizungen für Terrarien

Heizungen sind vorzügliche Produkte in der Terraristik, denn Reptilien brauchen viel Wärme. Es ist aber nicht nur wichtig, daß es warm ist, es kommt auch darauf an, wo es warm ist.
Da Reptilien wechselwarm sind, brauchen sie Punkte im Terrarium, wo sie sich je nach Bedarf abkühlen oder aufwärmen können.
Bei der Wahl der Heizung sollte man also darauf achten, daß den Tieren ein Punkt zur Verfügung steht, der über der Lufttemperatur liegt. Andererseits sollte es aber auch einen kühlen Schlupfwinkel geben, wo sich Ihr Reptil abkühlen kann.
 

Terrarium Technik & Klima

Terrarium Technik und Klima für Terrarien bietet ein sehr breit gefächertes Spektrum an Möglichkeiten. Darunter fallen Beregnungsanlagen, Inkubation von Reptilieneiern, Lüfter für die Terraristik, Mess- und Regeltechnik für Terrarien, Terrarium Nebler, Pumpen und Filter für Vivarien, Sprüher zur Luftbefeuchtung sowie Wasserfälle als Dekoration oder Tränke.